Tiggis Blog - Tiggi

Tiggi_Logo
Direkt zum Seiteninhalt

FadenKarussell

Tiggi
Veröffentlicht von in Basteln · 31 Oktober 2017
Tags: FadenKarussell
Masse und Bohrplan
Die handelsüblichen Nähfadenspulen haben die folgenden Abmessungen; Höhe 58 mm, Durchmesser 20 mm. Innen Loch 7 mm. Daraus folgen auch die Bohrabstände im Fadenkarussell.
Die folgenden Zeichnung zeigt mein Vorschlag für ein Karussell das mit 18 Spulen oder mit 9 Spulen bestückt werden kann..



Variante für 18 Spulen
Die 18 Bohrlöcher sind auf zwei Radien angeordnet wobei der innere Radius um 15° versetzt ist. Das soll die Sichtbarkeit der Spulen verbessern. das 19. Zentrumsloch wird für den Handhalter verwendet.
Variante für 9 Spulen
Acht löcher sind auf einem Radius angeordnet und werden 5 mm gebohrt.
Das Zentrumsloch wir 6 mm gebohrt um einen besser Griff zu haben.

Materialen:
Das Brett wird aus einer MDF-Platten (Variante 18) oder aus einem Fichtenbrett (Variante 9) herausgefräst oder gesägt je nach Möglichkeit die Ihnen zur Verfügung steht.
Die Dorne für die Spulen haben einen Durchmesser von 5 mm und eine Läge von 70 mm (Ausnahme bei Variant 9 Zentrumsdorn 6 mm). Sie werden von Hartholzstangen (Buchen) zugeschnitten, geschliffen und entgratet.

Als Farbe verwende ich eine weisse Acrylfarbe, weil Sie schnelltroknend ist und fast nicht riecht.
Vorsicht: Die Farbe enthält Konservierungsstoff Isothiazolinderivate - kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Arbeitsschritte:
1. Alle Teile zuschneiden (Bodenbrett, Handhalter und Dörne) bem beim Handhalter hat eine länge von 90 mm und am oberen Ende wird eine Holzkugel auf geleimt.
2. Malen, es sind zwei bis drei Anschtriche nötig um eine vollständige Deckung zu erhalten.

3. Bohren mit Bohrschablone (siehe auch Bild oben > Bohrplan). Das Bohrloch 5 mm Durchmesser. Bohren Sie mit hoher Drehzahl und benutzen Sie einen Anschlag um eine 10 mm Bohrtiefe einhalten zu können.

4. Ausbessern mit Farbe falls beim Bohren Frabbeschädigungen aufgetreten sind.
5. Zusammenbau, beginnen Sie mit dem einstecken der  18 Dorne. In der Regel ist der Sitz so gut, dass diese mit dem Hammer ein geschlagen werden und nicht noch geleimt werden müssen. Beim Handhalter verwende ich aber noch einen Tropfen Holzleim um eine gut Tragfähigkeit zu garantieren.









Kein Kommentar
AdressTel
HTML hit counter - Quick-counter.net
Zurück zum Seiteninhalt